www.Tennenlohe-hilft.de

Wir helfen den Flüchtlingen in Tennenlohe

 
 

Sie möchten mitmachen und uns unterstützen!

Wir begegnen „unseren“ Flüchtlingen inzwischen jeden Tag auf der Straße, im Supermarkt, an der Ampel, auf dem Sportplatz. Und auch wenn sie schon in Tennenlohe wohnen, so sind sie für viele noch immer fremd. Manchen verursachen sie ein Unwohlsein, ein mulmiges Bauchgefühl, man weiß nicht so recht, wie man sie einordnen und wie man ihnen begegnen soll: Natürlich riskiert man mal einen neugierigen Blick, aber einfach so ansprechen? Und muss man vorsichtig sein, wenn man sie allein auf der Straße trifft? Worüber könnte man mit ihnen reden? Und in welcher Sprache?
Das besondere am Leben „auf dem Dorf“ ist aber eigentlich, dass „jeder jeden kennt“. In der Großstadt ist Anonymität an der Tagesordnung, hier kennt man oftmals seine Nachbarn nicht. Aber bei uns, da ist das anders. Natürlich ist es schwierig, Kontakt zu bekommen – wie soll man aufeinander zugehen? Gebraucht wird also ein Ort der Begegnung oder besser noch verschiedenste Anlässe für Kontaktaufnahmen ohne Verpflichtung und mit Rückzugmöglichkeiten, wenn man eben keinen Draht zueinander findet.

Diese Orte des ungezwungenen und unverbindlichen Aufeinandertreffens zu schaffen, hat sich  „Tennenlohe hilft“ zur Aufgabe gemacht. Die Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit zeigt sich auch in der regen Annahme der Angebote von Seiten der Flüchtlinge und ihrer Mithilfe.

Aber die Hauptsache ist: Kommen Sie mal vorbei!

Wenn man sich kennen lernt, verliert man die Angst, kann Vorurteile überdenken und baut Respekt und gegenseitiges Verständnis auf.


Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. 

Einfach eine E-Mail an Info@Tennenlohe-hilft.de 

oder den Kontakt ausfüllen und absenden. 




Behördengänge

Wohnungssuche

Deutsch Kurs 

Malen/Werken

Fahrdienst 

Musik

Fahrrad- und Kinderfahrzeugprojekt

Ökumenischer Begegnungsnachmittag

Fahrradwerkstatt

Ortsinformationen

Handarbeiten/Basteln

Patenschaften

Hausaufgabenbetreuung

Spiele vor Ort

Homepage

Sport / Fußball

Integration

Veranstaltungen



Voraussetzung für die Mitarbeit in diesen Gruppen ist die Unterzeichnung einer Ehrenamts-Vereinbarung mit dem Arbeiter-Samariter-Bund, der die Gesamtorganisation in den Erstaufnahmeeinrichtungen in Erlangen übernommen hat. Alle ehrenamtlichen Helfer sind dann dort registriert und dem Sicherheitsdienst bekannt - nur sie dürfen die Einrichtung betreten. 
 
Die Ehrenamts-Vereinbarung können sie hier downloaden 


Tennenlohe 12.11.2015